Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Ermittlungen gegen zwei Mitglieder der AfD-Fraktion im Hochtaunuskreis eingestellt.

Vor einem halben Jahr waren auf einem Facebook-Eintrag der AfD-Fraktion Journalisten indirekt bedroht worden. Das Verfahren gegen die beiden Politiker sei aus "mangelndem Tatverdacht" eingestellt worden, teilte eine Sprecherin der Behörde am Montag mit. Zuvor hatte die "FAZ" darüber berichtet. Der Eintrag vom 27. August 2018 hatte bei Journalistenverbänden für Empörung gesorgt.