Fulda will als bundesweit erste "Sternenstadt" eine Vorreiterrolle gegen Lichtverschmutzung einnehmen.

Die Stadt wurde kürzlich von der International Dark Sky Association in den USA als Dark-Sky-Kommune ausgezeichnet, wie die Stadt am Dienstag berichtete. Fulda ist die fünfte Kommune in Europa. Oberbürgermeister Wingenfeld (CDU) sagte: "Ein großer Teil der Lichtverschmutzung ist vermeidbar, und wir wollen mit intelligenten Lösungen als Vorbild für andere Kommunen vorangehen." Der durch künstliche Lichtquellen aufgehellte Nachthimmel stört viele Arten.