Überflutete Straße in Trendelburg

Unwetter haben im Kreis Kassel zu Überschwemmungen und Erdrutschen geführt. Mehrere Straßen wurden unpassierbar. An der Bergstraße blockierten umgestürzte Bäume mancherorts den Verkehr.

Videobeitrag

Video

zum Video Aufräumen nach den Unwettern

hs
Ende des Videobeitrags

Unwetter mit Starkregen am Mittwochabend haben im Landkreis Kassel für Verkehrsbehinderungen gesorgt. In Oberweser gab es Erdrutsche und Überflutungen, wie die Polizei mitteilte.

Die Landesstraße 561 zwischen den Ortsteilen Oedelsheim und Gieselwerder wurde komplett gesperrt. Die hr-Verkehrsredaktion meldet: "Die Weserbrücke Oberweser-Gieselwerder ist in beiden Richtungen nicht befahrbar." Das war auch noch der Stand am Donnerstagmorgen.

In der Nachbargemeinde Wahlsburg ist laut Polizei die Ortsdurchfahrt gesperrt. Ebenfalls nicht befahrbar sei wegen des Unwetters die Landesstraße zwischen Trendelburg-Gottsbüren und Oberweser-Gieselwerder.

"Das Wetter kam recht plötzlich, aber der Hagel hielt sehr lange an", berichtete ein Anwohner aus Gottsbüren: "Das war schon heftig." Kniehoch standen Wasser und Schlamm auf der dortigen Dorfstraße. Anwohner halfen der Feuerwehr bei den Aufräumarbeiten.

Videobeitrag

Video

zum Video Straßen nach Unwettern in Nordhessen gesperrt

hsk
Ende des Videobeitrags

Straßensperrung zwischen Rimbach und Wald-Michelbach

Über Südhessen zog die Gewitterfront nach Meldung der Polizei hinweg, ohne größere Schäden zu verursachen. Im Kreis Bergstraße rückte die Feuerwehr am frühen Donnerstagmorgen zur Landesstraße 3409 zwischen Rimbach-Zotzenbach und Wald-Michelbach-Kreidach aus, um umgestürzte Bäume von der Fahrbahn zu räumen. Die Straße ist gesperrt.

In Darmstadt und in Pfungstadt (Darmstadt-Dieburg) beschädigten entwurzelte Bäume und abgebrochene Äste insgesamt vier geparkte Fahrzeuge.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau, 20.06.2019, 19.30 Uhr