In Wetzlar sind am Montag nach einem Streit unter mehreren Personen Schüsse gefallen.

Wie die Polizei berichtete, fielen die Schüsse am Nachmittag im Bereich der Abfahrt zur Tiefgarage eines Geschäftshauses in der Wetzlarer Neustadt. Zeugen hatten die Beamten alarmiert. Nach ersten Ermittlungen waren vier Männer miteinander in Streit geraten. Einer von ihnen habe dann aus einer Handfeuerwaffe mehrere Schüsse abgegeben.

Dabei sei nach derzeitigem Kenntnisstand niemand verletzt worden. Der 39 Jahre alte mutmaßliche Schütze aus Wetzlar habe sich später im Beisein seines Rechtsanwalts der Polizei gestellt. Hintergrund des Streits und Motiv des Schützen sind noch völlig unklar.