Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Eiterfeld: Streit unter Bekannten endet tödlich

Polizeiabsperrung

In Eiterfeld ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Ein 22-Jähriger soll einen 41-Jährigen erstochen haben. Die Polizei nahm ihn fest.

In einem Wohnhaus in Eiterfeld (Fulda) ist es am Montagabend zu einem tödlichen Streit zwischen zwei Männern gekommen. Ein 22-Jähriger soll dabei im Ortsteil Buchenau einen 19 Jahre älteren Mann mit einem Messer erstochen haben. Der mutmaßliche Täter soll zum engeren Freundeskreis der Familie zählen.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft und der Polizei sollen die beiden Männer vor dem Messerangriff heftig miteinander gestritten haben. Die Polizei nahm den Verdächtigen noch am Tatort fest.

Die Hintergründe der Tat seien unklar, teilten die Behörden am Dienstag mit. Das Amtsgericht Fulda erließ einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen den 22-Jährigen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Sendung: hr1/hr4, 16.02.2021, 18.00 Uhr