Bei einem Arbeitsunfall auf dem Gelände des Pharma- und Spezialchemieunternehmens Merck ist am Montag ein Arbeiter schwer verletzt worden.

Der Mitarbeiter einer externen Firma sei bei Arbeiten an einer Rohrleitung im Werk Gernsheim (Groß-Gerau) aus etwa vier Metern Höhe von einer Leiter gestürzt, teilte das Unternehmen mit. Der schwer aber nicht lebensgefährlich Verletzte kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.