Ein Mann ist durch Blätter eines Baumes hindurch auf einer Wiese liegend auf dem Lohrberg im Norden Frankfurts zu sehen.

Die kurze Phase der schönen Sonnentage endet bald wieder: Am Samstag wird es in Hessen erneut ungemütlich. Tief Christoph bringt Hagel, Starkregen und Gewitter.

Während die Hochwasser-Folgen große Teile Deutschlands weiterhin herausfordern, erlebt Hessen eine Sommer-Sonnen-Phase. Doch damit könnte am Wochenende wieder Schluss sein. Tief Christoph nähert sich - und bringt Hagel, Starkregen und Gewitter zurück nach Hessen.

Unwettergefahr ab Samstagnachmittag

Ab Samstagnachmittag sind lokale Unwetter möglich, wie hr-Meteorologe Michael Köckritz erklärt. "Heute befindet sich das Tief noch über dem Atlantik, aber dann zieht es aber über Großbritannien in Richtung europäisches Festland."

Welche Regionen in Hessen das Unwetter trifft, lässt sich noch nicht genau vorhersagen. Am Samstag lohne sich dazu der Blick aufs Regenradar, empfiehlt Köckritz. Extreme Unwetter wie die in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erwartet der Wetterexperte allerdings nicht.

Bis 31 Grad am Freitag

Bevor Tief Christoph sich bemerkbar macht, fährt der Sommer am Donnerstag und Freitag noch einmal richtig auf. Schon am Donnerstag sollen die Temperaturen leicht ansteigen - mit 28 Grad als Höchstwert. Im Norden und in der Mitte Hessens kann es allerdings noch kompaktere Wolken und schwache Schauer geben.

Am Freitag erwartet hr-Meteorologe Köckritz den heißesten Tag in dieser Woche - mit 31 Grad, wenig Wolken und viel Sonne. Am Samstagmorgen wird es dann zunehmend schwül, neben Sonne werden auch dichtere Wolken mit Schauern und ersten Gewittern bis zum Nachmittag erwartet. Mit 24 bis 29 Grad bleibt es warm.

Es geht unbeständig weiter

Tief Christoph sorgt dann am Sonntag und zum Wochenstart erneut für unbeständiges Sommerwetter. "Die Sommerluft bleibt, mit Temperaturen um 20 und 25 Grad", so Köckritz. Stabile Sommertage mit Sonne pur seien dann vermutlich jedoch erstmal wieder vorbei.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen