In den nächsten Tagen wird das Wetter wechselhaft und deutlich kühler

Von 30 Grad runter auf 20: In den nächsten Tagen wird es in Hessen deutlich kühler. Auch mit Schauern und Gewittern ist zu rechnen. Doch am Wochenende könnte es wieder wärmer werden.

Videobeitrag

Video

zum Video Hessenschau-Wetter

hessenschau vom 15.08.2021
Ende des Videobeitrags

Die neue Woche beginnt in Hessen deutlich kühler, es wird wechselhaft und unbeständig. Immer wieder kann es zu Schauern und Gewittern kommen. Die Temperaturen fallen nach den jüngsten sommerlichen Tagen: Die 30-Grad-Marke gehört erstmal der Vergangenheit an. "Wir steuern vielmehr die 20 Grad an", sagt hr-Meteorologe Michael Köckritz: "Es wird frühherbstlich."

Verantwortlich für den Temperatursturz ist dem Experten zufolge Tief Luciano, in dessen Einfluss Hessen in den nächsten Tagen liegen wird. Schon in den Abendstunden am Sonntag und der ersten Nachhälfte zum Montag kann es in Südhessen zu kräftigen Gewittern und Schauern kommen. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sind lokal eng begrenzt Starkregen mit 25 Litern pro Quadratmetern in der Stunde sowie Hagel nicht ausgeschlossen. Der Wind frischt auf, auch Sturmböen sind möglich.

Temperatur-Tiefpunkt am Dienstag

Der Montag verläuft wechselhaft und unbeständig. Die Höchsttemperaturen liegen bei 22 Grad. Gegen Nachmittag und Abend hin werden die Schauer zahlreicher, auch Gewitter können im Norden dabei sein. Der Wind weht spürbar, auch stürmische Böen sind möglich.

Der "meteorologischen Tiefpunkt" der Woche wird laut Meteorologe Köckritz am Dienstag erreicht, mit Höchsttemperaturen von 20 Grad. Dazu bleibt es wechselhaft und unbeständig, zeitweise ist mit Regen und Schauern zu rechnen. Ähnlich wird es am Mittwoch weiter gehen.

Doch gegen Ende der Woche könnte sich der Sommer in Hessen wieder zurückmelden. "Zum Wochenende hin kriechen wir wieder Richtung 25 Grad", sagt Köckritz. Und dabei bleibe es dann auch bis Ende August - "mit leichter Tendenz über 25 Grad."

Sendung: hr-fernsehen, hessenschauwetter, 15.08.2021, 19:58 Uhr