Zu einer Massenkarambolage mit insgesamt neun Fahrzeugen ist es am Donnerstagnachmittag auf der A66 bei Frankfurt-Höchst gekommen.

Nach Polizeiangaben wurden dabei vier Personen verletzt, eine von ihnen schwer. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Beamten sprachen von drei Auffahrunfällen mit jeweils drei Fahrzeugen. Dabei habe der erste Unfall die weiteren nach sich gezogen. Ersten Ermittlungen zufolge könnte die tiefstehende Sonne bei dem Unfall eine Rolle gespielt haben. Die Fahrbahn war etwa anderthalb Stunden voll gesperrt.