Eine 31 Jahre alte Frau bringt Mitte 2014 per Kaiserschnitt einen gesunden Sohn zur Welt. Aber es gibt Komplikationen, sie verliert viel Blut. Stunden später ist die  Frau tot. Drei Gynäkologinnen stehen deshalb wegen fahrlässiger Tötung vor dem Frankfurter Landgericht - und werden am Ende freigesprochen.