Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Zwölf Jahre Haft für Missbrauch an Töchtern

Schild  Landgericht Marburg

14 Jahre lang vergewaltigte er seine Tochter. Auch seine beiden Stieftöchter missbrauchte er. Dafür ist ein Mann aus dem nordhessischen Bromskirchen zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Schuldig fühlt er sich nicht.

Das Marburger Landgericht hat am Dienstag einen Mann wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern zu zwölf Jahren Haft mit Sicherungsverwahrung verurteilt. Der 53 Jahre alte Familienvater aus Bromskirchen (Waldeck-Frankenberg) hatte über 14 Jahre hinweg seine eigene Tochter immer wieder sexuell missbraucht und vergewaltigt.

Auch zwei Stieftöchter hat er laut Gericht über Jahre genötigt und zu sexuellen Handlungen gezwungen. Der Täter erkenne seine Schuld offenbar nicht an, betonte der Richter. Der Angeklagte hatte die Taten bis zum Schluss abgestritten. Auch als die jungen Frauen unter Tränen erzählten, was ihnen angetan wurde, blieb er unbeeindruckt.

Insgesamt wurden dem Mann in der Anklage mehr als 120 Fälle vorgeworfen. Nur 21 konnten ihm im Prozess eindeutig nachgewiesen werden. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, um die Persönlichkeitsrechte der Opfer zu schützen.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen