Ein 46 Jahre alter Motorradfahrer hat am Montag auf der A5 bei Frankfurt nach Angaben der Polizei die Kontrolle über seine Maschine verloren und ist von der Fahrbahn abgekommen.

Das Motorrad sei mit hoher Geschwindigkeit in die Leitplanke geprallt, mehrere hundert Meter weitergerutscht und schließlich auf dem Standstreifen liegen geblieben. Der Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.