Audio

Audioseite Tödlicher Unfall auf der A5

Ein weißer Kleintransporter, der gegen das Heck eines vor ihm fahrenden roten Muldenkippers gekracht ist.

Auf der A5 bei Alsfeld ist es zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Ein Mann fuhr mit seinem Kleintransporter auf einen Muldenkipper auf. Die Autobahn war mehrere Stunden lang voll gesperrt.

Auf der A5 zwischen Alsfeld (Vogelsberg) und dem Hattenbacher Dreieck ist am Dienstagmorgen ein Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, krachte der 46-Jährige aus dem Kreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Kleintransporter in einen Muldenkipper, der vor ihm unterwegs war. Der Unfall passierte gegen 7.30 Uhr.

Der 38 Jahre alte Fahrer des Muldenkippers habe zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-Ost und dem Hattenbacher Dreieck abbremsen müssen, hieß es weiter. Warum der Fahrer des Transporters dann auf dessen Heck auffuhr, sei noch unklar. Der 46-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Fahrer des Muldenkippers blieb unverletzt.

Autobahn wieder freigegeben

Ein Gutachter soll nun klären, wie es zu dem Unfall kam. Die A5 war in dem betroffenen Abschnitt seit dem Morgen voll gesperrt. Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, wurde der Verkehr mittlerweile wieder freigegeben.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen