Nach einem Zusammenstoß zweier Autos ist die A671 am Donnerstagmorgen in Wiesbaden zwischen den Stadtteilen Mainz-Kastel und Mainz-Amöneburg in Fahrtrichtung Wiesbaden gesperrt worden.

Bei dem Unfall sei eine Person tödlich verletzt worden, teilte die Polizei mit. Drei weitere Menschen seien mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Ein Wagen fing Feuer. Die Unfallursache ist noch unklar. Nach dem Unfall fuhr eine Autofahrerin fast ungebremst in die geparkten Autos von Ersthelfern auf dem Standstreifen. Sie erlitt schwere Verletzungen.