Falsche Polizisten haben eine Seniorin in Wiesbaden um Goldbarren im Wert von 130.000 Euro gebracht.

Wie die echte Polizei am Donnerstag berichtete, war es den angeblichen Beamten gelungen, die ältere Frau am Telefon davon zu überzeugen, ihr Gold sei durch Diebe gefährdet. Sie solle es vor der Haustür ablegen, damit ein Kollege es abholen könne. Sie kam der Aufforderung nach.