Beim Zusammenstoß einer U-Bahn mit einem Pkw sind am Samstag die drei Insassen des Wagens verletzt worden.

Der 53 Jahre alte Fahrer habe am Riederwald die Gleise überquert und dabei die herannahende Bahn übersehen, sagte ein Polizeisprecher. Das Auto wurde seitlich getroffen und noch einige Meter mitgeschleift. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt, seine Frau und sein Sohn leicht. Der Unfall ereignete sich nahe des Stadions des FSV Frankfurt.

Die U-Bahnen der Linie 7 konnten für einige Stunden nicht fahren. In der Bahn selbst wurde niemand verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unklar.