Ein mit Alkohol beladener Lastwagen ist auf der A7 bei Knüllwald vollständig ausgebrannt. Der Fahrer blieb unverletzt. Eine Brücke über der Autobahn wurde vorsorglich gesperrt.

Videobeitrag

Video

Lastwagen fängt auf A7 bei Knüllwald Feuer

Brand A7 Lkw
Ende des Videobeitrags

Der 40 Jahre alte Lkw-Fahrer bemerkte am frühen Freitagmorgen noch rechtzeitig, dass sein Fahrzeug Feuer gefangen hatte. Er stellte das mit Bacardi und Cola beladene Fahrzeug auf dem Seitenstreifen der A7 bei Knüllwald (Schwalm-Eder) ab. Wie die Polizei mitteilte, blieb der Mann unverletzt.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die A7 musste wegen der Löscharbeiten in Richtung Kassel vorübergehend gesperrt werden. Erst am Nachmittag waren wieder alle Spuren frei.

Brücke über A7 gesperrt

Durch das Feuer sei möglicherweise auch eine Brücke der Landstraße 3428 beschädigt worden, teilte die Polizei weiter mit. Die Brücke, die zwischen den Orten Knüllwald-Oberbeisheim und Malsfeld-Sipperhausen über der A7 verläuft, sei zunächst gesperrt worden. Ein Statiker sollte sie im Laufe des Freitags begutachten und auf Folgeschäden untersuchen.

Nach ersten Erkenntnissen löste ein Motordefekt das Feuer aus. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.