Wenige Tage nach einem Unfall auf der A7 bei Knüllwald (Schwalm-Eder) ist ein dabei lebensgefährlich verletzter Säugling gestorben.

Der vier Monate alte Junge sei am Dienstag im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Am ersten Weihnachtstag war der Pkw einer fünfköpfigen Familie auf der A7 aus noch unbekannten Gründen ins Schlingern geraten. Das Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Die 29-jährige Mutter und das Baby wurden aus dem Auto geschleudert. Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt.