Die A4 ist am Dienstag nach einem Unfall zwischen Bad Hersfeld und Friedewald in Richtung Eisenach zwei Stunden gesperrt worden.

Laut Polizei war ein Pkw bei Schneeglätte ins Schleudern geraten und gegen eine Betonleitwand und einen Sattelzug geprallt. Dabei wurde der Tank des Lkw aufgerissen, es floss eine größere Menge Diesel aus. Die 51 und 56 Jahre alten Fahrer blieben unverletzt. Es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau. Den Schaden bezifferten die Beamten auf rund 28.000 Euro.