Audio

Unfall in Frankfurt: Fahrer lässt schwerverletzte Frauen im Wagen zurück

Nachdem ein Autofahrer in Frankfurt gegen einen Strommasten geprallt war, flüchtet er - und ließ seine beiden eingeklemmten Mitfahrerinnen schwer verletzt zurück.

Der Autofahrer habe am Sonntagabend gegen 18 Uhr mit seinem Wagen auf der Friedrich-Wilhelm-von-Steuben-Straße in Frankfurter Stadtteil Hausen die Kontrolle über seinen Wagen verloren, berichtete die Polizei am Montag. Danach sei das Auto gegen einen Streugutbehälter und einen Strommasten geprallt.

Fahrer flüchtet und lässt Schwerverletzte zurück

Nach dem Unfall sei der Fahrer geflüchtet, ohne sich um die beiden schwer verletzten Mitfahrerinnen im Wagen zu kümmern, so die Polizei. Die Feuerwehr befreite die beiden eingeklemmten 16 und 20 Jahre alten Frauen aus dem Wrack. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Wer das Auto fuhr, blieb zunächst offen. Ungeklärt war demnach auch, in welchem Verhältnis der Fahrer zu den Frauen steht.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars