Bei einem Frontalzusammenstoß sind drei Menschen verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich.

Auf einer Kreisstraße zwischen Hofgeismar und der Sababurg war am Montagmorgen eine 27-jährige Autofahrerin ins Schleudern geraten, wie die Polizei mitteilte. Sie prallte frontal auf den entgegenkommenden Wagen eines 18 Jahre alten Fahrers aus Nordrhein-Westfalen. Das Auto wurde in den Straßengraben geschleudert und blieb dort auf dem Dach liegen. Die Feuerwehr musste den lebensgefährlich verletzten Mann befreien. Er wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik eingeliefert. Seine gleichaltrige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Auch die Unfallverursacherin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache ist unklar.