Ein Teil des Schulgebäudes in Riedstadt ist ausgebrannt.

Ein Brand in einer Schule im südhessischen Riedstadt hat große Schäden angerichtet. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Am Montag bleibt die Schule geschlossen.

Videobeitrag

Video

zum Video Brandstiftung in Schule

hsk
Ende des Videobeitrags

Den Einsatzkräften war am frühen Sonntagmorgen ein Feuer im Verwaltungstrakt der Martin-Niemöller-Schule in Riedstadt (Groß-Gerau) gemeldet worden. Vor Ort wurden zudem mehrere Vandalismus-Schäden in der Gesamtschule festgestellt, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Unbekannte randalieren und zünden Schule an

Blaulicht auf einem Feuerwehrfahrzeug
Ende des Audiobeitrags

Türen seien aufgebrochen und Fenster eingeworfen worden – auch an anderen Gebäuden der Schule, in denen es nicht brannte. Man ermittle wegen des Verdachts der Brandstiftung, sagte der Polizeisprecher. Verletzt wurde niemand. Insgesamt liege der Schaden im sechsstelligen Bereich.

Schulleiter: Unterricht fällt aus

Wegen des Vorfalls muss der Unterricht an der Schule  am Montag ausfallen. Das entschied der Schulleiter, der sich vor Ort ein Bild über die Lage machte. Die Martin-Niemöller-Schule ist eine integrierte Gesamtschule (IGS) mit ca. 1.100 Schülern in 41 Klassen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache und möglichen Tätern dauern an.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschau kompakt, 9.12.2019, 16.45 Uhr