Knapp eine Woche nach der Gasvergiftung von Urlaubern aus Hessen und Sachsen auf einem Hausboot an der Mecklenburgischen Seenplatte ist die genaue Ursache noch unklar.

Es gebe bisher keine Hinweise auf menschliches Versagen, etwa durch Bedienfehler, sagte ein Polizeisprecher.