Die im Marburger Frühchen-Prozess zu lebenslanger Haft verurteilte ehemalige Krankenschwester ist mit ihrer Revision vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gescheitert.

Der Einspruch sei unbegründet. Die damals 30-Jährige war vor knapp einem Jahr vom Landgericht wegen versuchten Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Urteil ist damit rechtskräftig.