Die geplante militärische US-Großübung "Defender Europe 20" wird im Frühjahr eventuell auch in Hessen spürbar.

Mit Blick auf die vorgesehenen Transportroute könnten die Regionen Kassel, Gießen, Frankfurt, Wiesbaden sowie Bad Hersfeld und Darmstadt betroffen sein, heißt es in einer Antwort der Staatskanzlei auf eine Linksfraktion-Anfrage. Für die Verlegung von Truppenteilen per Luft seien die Flughäfen Frankfurt und der US-Flugplatz Wiesbaden-Erbenheim vorgesehen."Potenziell" betroffen seien die Kreise Marburg-Biedenkopf, Hersfeld-Rotenburg, Schwalm-Eder, Bergstraße.