Die Polizei hat bei Kontrollen in Wiesbaden in der Nacht zum Samstag Verstöße gegen das Betäubungsmittel- und gegen das Waffengesetz festgestellt.

Eine Person habe ein verbotenes Messer, eine weitere ein verbotenes Elektroschockgerät dabei gehabt, berichteten die Beamten. Eine per Haftbefehl gesuchte Person wurde in eine Jugendarrestanstalt gebracht. Insgesamt wurden 76 Menschen kontrolliert.