Eine 15-jährige Radfahrerin ist bei einem Unfall schwer verletzt worden. In der Folge kam es zu einer Schlägerei.

Ein Autofahrer hatte der 15-jährige Radfahrerin die Vorfahrt genommen und war vom Unfallort geflüchtet. Die Polizei machte den 49-jährigen mutmaßlichen Fahrer aus. Auf dem Polizeirevier kam es dann zu einer Schlägerei zwischen dem Mann und Verwandten der 15-Jährigen. Die Beamten setzten Pfefferspray ein, um die Kontrahenten zu trennen, hieß es am Dienstag zu dem Vorfall vom Montag.