Bei einem Brand auf einem Gehöft in Nidda (Wetterau) sind am Donnerstag mindestens zwei Menschen verletzt worden.

Eine 32-Jährige zog sich eine schwere Rauchgasvergiftung zu und kam per Hubschrauber in eine Klinik, wie die Polizei mitteilte. Ihr fünfjähriger Sohn habe leichte Verletzungen erlitten. Die Brandursache war zunächst unklar.