Bei einer Messerstecherei im Frankfurter Bahnhofsviertel sind zwei Männer verletzt worden.

Der Tathergang sei noch unklar, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zunächst war am Mittwoch ein 26-Jähriger mit einer Stichverletzung in einer Klinik erschienen. Später meldete sich ein 27-Jähriger verletzt bei der Polizei. Dort gab er zu, auf den jüngeren eingestochen zu haben.