Bei einer Messerstecherei im Frankfurter Bahnhofsviertel sind zwei Männer verletzt worden.

Ein 24-Jähriger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein 29-Jähriger wurde zunächst festgenommen, dann aber freigelassen, da er offenbar in Notwehr gehandelt hatte. Er war nach der Tat am Samstag in ein Zimmer eines nahen Hostels geflohen.