Rettungseinsatz nach Unfall auf der A5
Der 22 Jahre alte Autofahrer wurde bei dem Unfall auf der A5 schwer verletzt. Bild © Michael Seeboth (hr)

Ein schwer verletzter Autofahrer hat nach einem Unfall auf der A5 bei Frankfurt eine Sanitäterin angegriffen. Der 22-Jährige biss ihr im Rettungswagen in den Finger - was Folgen für ihn haben wird.

Videobeitrag
hsk

Video

zum Video Unfallfahrer beißt Sanitäterin

Ende des Videobeitrags

Ein schwer verletzter Autofahrer wurde am Mittwochmorgen nach einem Unfall im Rettungswagen behandelt. Dabei ging er plötzlich auf eine Sanitäterin los. Laut Polizei biss der 22-Jährige die 34-jährige Helferin in den Finger und randalierte heftig. Wieso der Mann derart ausrastete, ist noch unklar. Nach Angaben eines Ersthelfers machte der Mann einen verwirrten und nervösen Eindruck. Er habe zudem auch das Auto demoliert.

Der Autofahrer hatte zuvor gegen 4.20 Uhr auf der A5 bei Frankfurt mit seinem Wagen einen Lastwagen gerammt. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderten das Auto und der Lkw über die Autobahn. Dabei wurden der Mann und seine ebenfalls 22 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der 57-jährige Lastwagenfahrer erlitt einen leichten Schock. Zwei Autos fuhren über die Trümmer und wurden beschädigt.

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Die Polizei nahm Ermittlungen gegen den 22-Jährigen unter anderem wegen Körperverletzung auf. Die Rettungs- und Bergungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen, der Verkehr läuft wieder flüssig. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

Sendung: maintower, 10.07.2019, 18.00 Uhr