Bei der Entladung eines Tankschiffs ist es zu einer Verpuffung gekommen.

Menschen wurden nicht verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Bei dem Unfall am Dienstagabend seien zwei Risse in den Leitungen entstanden, Gase oder Flüssigkeiten seien nicht ausgetreten. Die Ursache war zunächst unklar. Das Schiff hatte 1.400 Tonnen Benzin geladen.