Verbraucher haben das Recht, das Ergebnis von Lebensmittelkontrollen zu erfahren.

In solchen Fällen überwiege das öffentliche Interesse; Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse stünden dem nicht entgegen, teilte das Verwaltungsgericht in Gießen am Freitag seine Entscheidung vom Dienstag mit.