Die Zulassung der Grundwasserförderung im Hessischen Ried ist laut einem Urteil des Verwaltungsgerichts Darmstadt teilweise rechtswidrig.

Das Regierungspräsidium hatte einem Wasserbeschaffungsverband erlaubt, aus den Brunnen des Wasserwerks Jägersburg bei Biblis (Bergstraße) Grundwasser zu holen. Wie ein Gerichtssprecher am Montag sagte, ist der Bescheid unzulässig, wenn er die Wasserentnahme auch in den Naturschutzgebieten im Ried ermögliche. Das RP muss prüfen, ob der Bescheid mit der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie vereinbar ist. Geklagt hatte der BUND.