Am Verwaltungsgericht in Kassel gibt es nur noch in Ausnahmefällen mündliche Verhandlungen.

Der Großteil der angesetzten Termine sei wegen des Coronavirus zum Schutz des Gerichts und der Verfahrensbeteiligten inzwischen aufgehoben worden, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Verfahren ohne mündliche Verhandlung seien nicht betroffen.