Drei Männer, die in Eschwege (Werra-Meißner) ihren Onkel beziehungsweise Bruder misshandelt haben sollen, sitzen in Untersuchungshaft.

Die Ermittler gehen nach Mitteilung vom Mittwoch inzwischen von einem versuchten Tötungsdelikt aus, nachdem zuvor wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden war. Die 26 bis 48 Jahre alten Verdächtigen sollen das Opfer am 24. August mit Stöcken und einem Radmutternschlüssel verprügelt haben. Der 42-Jährige liegt nach Polizeiangaben noch immer im Krankenhaus. Hintergrund sollen familiäre Streitigkeiten gewesen sein.