Bei einer groß angelegten Verkehrskontrolle auf der A3 bei Niedernhausen (Rheingau-Taunus) hat die Polizei keinen einzigen Fahrer angehalten, der Alkohol getrunken oder Drogen genommen hatte.

Ein Polizeisprecher in Wiesbaden sprach am Dienstag von einem "erfreulichen" Ergebnis. Allerdings hielten sich viele Autofahrer bei der Kontrolle am Montag nicht an die eingerichtete Geschwindigkeitsbeschränkung. Insgesamt 140 Fahrer rasten so schnell durch die Kontrollstelle, dass sie mit einem Fahrverbot rechnen müssen.