Die Spurensicherung an der Konstablerwache nach Schüssen
Die Polizei sichert Spuren nach Schüssen in der Frankfurter Innenstadt Bild © Keutz TV-News

Nach den Schüssen in der Frankfurter Innenstadt mit zwei Leichtverletzten am Dienstagabend sind die Hintergründe weiter unklar. Vier Männer wurden festgenommen.

Videobeitrag

Video

zum Video Schüsse in der Frankfurter Innenstadt

Ende des Videobeitrags

Die vier festgenommenen Männer hätten bisher keine Angaben gemacht, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen. Bei ihnen handelt es sich um einen 40-Jährigen aus Kelsterbach, einen 32-Jährigen aus Rüsselsheim, einen 46-Jährigen aus Frankfurt sowie einen 38-Jährigen aus Kassel. Die Spurensicherung sei inzwischen abgeschlossen. In der Nacht seien Zeugen befragt worden.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Ermittlungen unter anderem wegen versuchten Totschlags aufgenommen, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Der 40-Jährige und der 32-Jährige sollen demnach am Mittwoch dem Haftrichter am Amtsgericht Frankfurt vorgeführt werden.

Polizei bestätigt Schüsse

Anwohner hatten am Dienstagabend Schüsse gemeldet. Nach Zeugenaussagen war eine Gruppe von Männern gegen 19 Uhr von der Großen Friedberger Straße kommend zur Konstablerwache gelaufen. Aus dieser Gruppe heraus sei im Bereich eines Kreisels gefeuert worden. Die Polizei bestätigte, dass Schüsse fielen, das Schaufenster eines Lampengeschäfts ging zu Bruch. Zuvor soll es in einem Dönerimbiss in der Schäfergasse zu einem Streit gekommen sein.

Vier Männer festgenommen

Die Beamten rückten mit zahlreichen Einsatzkräften und Mannschaftsbussen an und nahmen etwa 15 Minuten später die Männer fest. Über Twitter rief die Polizei dazu auf, den Bereich rund um den Verkehrsknotenpunkt zu meiden. Nach den Festnahmen gab die Polizei gegen 20 Uhr Entwarnung.

Laut Polizei erlitten zwei Personen leichte Verletzungen: Der 46-Jährige wurde leicht am Bein verletzt, der 38-Jährige wies eine leichte Schnittverletzung auf. Die Schusswaffe wurde gefunden, zwei Messer sichergestellt.

Die Polizei verhaftete mehrere Männer.
Die Polizei hat offenbar einen Mann festgenommen Bild © Weblauscher

@raffisweb @abzieha @hessenschau Wohne nicht weit von der konsti. Man konnte vom Balkon aus 7/8 Schüsse in kurzer Abfolge hören

[zum Tweet]

Über die Hintergründe der Auseinandersetzung war auch am Mittwochnachmittag noch nichts bekannt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass Geldschulden die Ursache für die Auseinandersetzung waren. Es gebe keine Hinweise auf einen Konflikt im Rocker-Milieu, sagte ein Polizeisprecher.

konsti
Rund um die Konstablerwache wurden Seitenstraßen gesperrt. Bild © Jan Arnold / hr

Die Straßenbahn- und Busverkehr war während des Polizeieinsatzes auf mehreren Linien vorübergehend unterbrochen. Betroffen waren unter anderem die Straßenbahnen 12, 14 und 18. Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) meldete gegen 20 Uhr, die Störung bestehe nicht mehr.

konsti
Polizeieinsatz an der Frankfurter Konstablerwache Bild © Weblauscher

Sendung: hr-iNFO, 29.5.2019, 7.00 Uhr