Beim Zusammenstoß dreier Autos auf der B26 bei Groß-Zimmern (Darmstadt-Dieburg) sind am Sonntag vier Menschen verletzt worden, einer schwer.

Ein 47-Jähriger war laut Polizei beim Auffahren auf die Schnellstraße direkt auf die linke Sputr gewechselt und hatte dabei den herannahenden Wagen eines 28-Jährigen übersehen. Dieser wurde beim Aufprall schwer verletzt. In die Kollision wurde auch der Pkw einer 50-Jährigen verwickelt. Der mutmaßliche Unfallverursacher, sein 11-jähriger Beifahrer sowie die 50 Jahre alte Fahrerin des dritten Wagens erlitten leichte Verletzungen. Die Bundesstraße war etwa anderthalb Stunden gesperrt.