Spaziergänger an der Fulda in Kassel bei Sonnenschein, Autos im Schneetreiben im Taunus

Sonne, strahlend blauer Himmel und Temperaturen bis 19 Grad. Der Frühling zeigte sich am Samstag hessenweit von seiner besten Seite - nur um am Sonntag jäh zu enden. Der Winter kehrt zurück.

Hessenweit kommt es am Wochenende zu einem plötzlichen Wetterwechsel. Lud der Samstag noch mit viel Sonne und Temperaturen von bis zu 19 Grad zu Spaziergängen und zum Sonne-Tanken ein, wird es ab Sonntag erneut winterlich.

Mann liegt am Strand und sonnt sich.

In der Nacht fallen die Temperaturen bereits bis auf frostige -1 Grad, tagsüber steigen sie im nördlichen Bergland gerade mal bis auf 1 Grad. In Kassel werden am Sonntag höchstens 4 Grad erwartet, im Rhein-Main-Gebiet und in Südhessen bis 9 Grad bei reichlich Bewölkung und auch Regen. Kalt geht es dann auch in die neue Woche.

Sommerreifen-Fahrer kalt erwischt

Kalt erwischen dürfte es Autofahrer, die bereits auf Sommerreifen gewechselt haben. Gerade in der Nordhälfte Hessens wird am Sonntag und Montag laut hr-Wetterredaktion bis in die Niederungen Schnee oder Schneeregen erwartet.

Ein Lichtblick: Bis Mitte kommender Woche zeigt sich immer wieder die Sonne, und die Temperaturen steigen wieder - wenn auch nur leicht. Für Mittwoch werden im Süden Hessens tagsüber immerhin bis zu 11 Grad erwartet. An diesem Tag allerdings beginnt auch der traditionell launische April.

Sendung: hr-fernsehen, hessenschauwetter, 28.03.2020, 19.58 Uhr