Der Fall einer namenlosen Waldbesetzerin, die bei Räumungen im Dannenröder Forst zwei Polizisten mit Tritten und einem Kniestoß verletzt haben soll, kommt voraussichtlich vor das Landgericht Gießen.

Nach dem Urteil des Amtsgerichts Alsfeld gegen die Frau legten sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung Berufung gegen die Entscheidung ein, wie ihr Anwalt sowie die Staatsanwaltschaft Gießen am Mittwoch erklärten.

Die Frau war vergangene Woche zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt worden.