Zwei Waldbrände haben die Feuerwehren in Wiesbaden und Hanau beschäftigt.

Gebrannt hatte es in einem 400 Quadratmeter großen Waldstück zwischen Hanau und Mühlheim, wie die Feuerwehr am Donnerstag meldete. Bei den Löscharbeiten war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Laut Polizei war die Brandursache zunächst unklar. Es habe in den vergangenen Tagen mehrere Waldbrände gegeben. Bei Wiesbaden geriet am Mittwochabend in der Nähe des Jagdschlosses Platte eine Fläche von 150 Quadratmetern in Brand. Hier war die Ursache ebenfalls unbekannt. Verletzt wurde niemand.