Angesichts steigender Pegelstände hat das Regierungspräsidium Darmstadt vor Gefahren am Rhein gewarnt.

Aktivitäten wie Schlauchbootfahren oder Stand-up-Paddeln während des Hochwassers seien lebensgefährlich, so die Behörde am Mittwoch. Alle sollten sich an Absperrungen halten.