Während Hessen bislang weitestgehend glimpflich durch die Unwetter der vergangenen Tage gekommen ist, führt das Hochwasser auf dem Rhein zu Einschränkungen der Schifffahrt.

Wie die Wasserschutzpolizei am Freitag mitteilte, dürfen maschinenbetriebene Schiffe aktuell nicht schneller als 20 km/h fahren sowie ausschließlich in der Rheinmitte. Zudem ruft sie Wassersportler und Ufer-Spaziergänger dazu auf, den Rhein wegen seiner gefährlichen Strömung zu meiden. Auf dem Rhein in ganz Hessen gilt seit mehreren Tagen die Hochwassermarke 1.