Der heißeste Tag des Jahres im Rhein-Main-Gebiet hat auch den Trinkwasserverbrauch auf einen neuen Spitzenwert schnellen lassen.

37 Grad hat der Deutsche Wetterdienst am Dienstag in Frankfurt gemessen. Der Wasserverbrauch stieg an diesem Tag auf den Spitzenwert von rund 400.000 Kubikmeter Wasser, wie der Sprecher des Trinkwasser-Lieferanten Hessenwasser, Schreiber, sagte. Der Rekord-Verbrauch von 409.000 Kubikmetern vom 3. Juli 2015 wurde aber nicht erreicht.