Nach dem Fund einer 250-Kilo-Weltkriegsbombe bei Rüdesheim (Rheingau-Taunus) am Donnerstag sind die Zufahrten zum Niederwald-Denkmal gesperrt.

Laut Polizei sollen Fußgänger den Bereich Niederwald nicht betreten. Der Absperrradius beträgt 500 Meter. Derzeit wird das Waldgebiet nach Spaziergängern abgesucht. Sobald der Bereich komplett geräumt ist, soll entschärft werden.