Karte vom Bombenfundort, Foto mit Experten auf der Baustelle.
Experten vom Kampfmittelräumdienst begutachten den Fundort der Bombe im Frankfurter Ostend. Bild © Michael Seeboth (hr), Feuerwehr Frankfurt

Die Weltkriegsbombe im Frankfurter Osten ist erfolgreich gesprengt worden. Es handelte sich um eine 500-Kilo-Bombe, die aber nur noch zehn Kilo Sprengstoff enthielt. Nur wenige Anwohner waren betroffen, der Verkehr dafür umso mehr.

Videobeitrag
hs

Video

zum Video Bombenfund im Frankfurter Osten

Ende des Videobeitrags

Die Weltkriegsbombe, die am Donnerstagmittag am Ratswegkreisel im Frankfurter Ostend gefunden wurde, ist am Abend gegen 21.10 Uhr erfolgreich gesprengt worden. Das teilten Polizei und Feuerwehr mit. Die Einsatzkräfte wollten die Sperrungen noch vor 22 Uhr aufheben. Auch die Abfahrt Frankfurt-Ost der A661 aus Richtung Egelsbach war ab etwa 23 Uhr wieder frei. Sie war zuvor noch für Kontrollarbeiten gesperrt.

Die Sprengung der #Weltkriegsbombe im #Ostend ist erfolgreich verlaufen. Die Sperrungen werden in Kürze aufgehoben. Ausnahme: Die Abfahrt Frankfurt-Ost der #A661 aus Richtung Egelsbach bleibt bis auf weiteres für Kontrollarbeiten an Versorgungsleitungen gesperrt. ^rh

[zum Tweet mit Bild]

Nach Angaben des Kampfmittelräumdienstes war der größte Teil der ursprünglich 500 Kilogramm schweren Bombe bereits zuvor detoniert. Nur zehn Kilogramm des Sprengstoffs und der Zünder konnten noch explodieren. Weil der Zünder stark deformiert war, entschied sich der Kampfmittelräumdienst dafür, die Bombe zu sprengen statt zu entschärfen. Um den Explosionsdruck abzumildern, bedeckten die Fachleute die Bombe mit Erde.

A661 in beide Richtungen gesperrt

Der Sicherheitsradius um den Fundort betrug 150 Meter. Weil es dort kaum Wohnbebauung gibt, mussten nur wenige Menschen in Sicherheit gebracht werden. Sie sollten ihre Wohnungen und Büros bis 20.15 Uhr verlassen haben. Der Bereich wurde dann von der Polizei kontrolliert, auch Mithilfe eines Hubschraubers und Wärmebildkameras.

Den genauen Evakuierungsradius zeigt diese Karte der Feuerwehr Frankfurt (Suche über das Feld rechts oben).

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Esri (Notfallkarte) anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Esri (Notfallkarte). Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Auch die Autobahn A661, die den Ratswegkreisel überquert, musste ab 20.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. Außerdem stellten die Straßenbahnlinien 11 und 12 sowie die Buslinie 103 zeitweise ihren Betrieb ein. Der Ratswegkreisel ist ein wichtiger Verkehrsknoten in Frankfurt.