Die Zahl der Badetoten ist in Hessen zurückgegangen.

Vergangenes Jahr gab es 20 tödliche Badeunfälle, im Jahr davor waren es 36, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft am Donnerstag mitteilte. Alle ereigneten sich in offenen Gewässern. Der Rückgang sei insbesondere auf das unterschiedliche Wetter in den beiden Jahren zurückzuführen, sagte ein DLRG-Sprecher.