Auf Hessens Straßen sind im Mai 14 Verkehrsteilnehmer ums Leben gekommen.

Das sind sechs Todesopfer weniger als zum Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Landesamt in Wiesbaden am Montag mitteilte. Seit Jahresbeginn verloren insgesamt 67 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben. Im selben Zeitraum 2019 gab es 86 tödliche Unfälle im Land.