Autos bei Schnee und Eis

Auf die ersten Schneeflocken folgen Unfälle. In Nord- und Mittelhessen zählt die Polizei fast 30 Blaulicht-Einsätze. Nicht nur auf den Bergen gibt es einen Hauch von winterlicher Idylle.

Videobeitrag

Video

Der erste Schnee in Hessen

hs
Ende des Videobeitrags

Besonders auf der A7 haben Schneefall und die Glätte für Behinderungen gesorgt. Ein Lkw stand am Samstagmorgen bei Homberg (Efze) quer auf der Fahrbahn in Richtung Kassel. Laut Polizei verlor der Fahrer wegen des Schnees vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mann erlitt einen Armbruch und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei dem Unfall trat Kraftstoff aus – die Fahrbahn musste gereinigt werden. Durch den Schnee- und Eismatsch auf der Fahrbahn wurden die Aufräumarbeiten den Angaben zufolge erschwert, zudem konnten die Aufräumfahrzeuge der Autobahnmeisterei nicht sofort am Einsatzort sein, weil sie wegen der Glätte bereits anderswo unterwegs waren.

15 Unfälle allein in Nordhessen

Von der Autobahn-Polizei Baunatal hieß es am Morgen, man sei seit elf Stunden im Einsatz. Grund dafür seien die vielen Unfälle wegen des Schnees. Die Polizei warnte: Besonders an den Brücken habe sich viel Eis gebildet.

Im gesamten Norden von Hessen zählte die Polizei 15 Unfälle. Drei Personen seien dabei leicht verletzt worden. In Mittelhessen sprach die Polizei von 13 Unfällen und sechs Leichtverletzten. In Osthessen gab es einige wenige Blaulicht-Einsätze. Die Unfälle ähneln sich: Die Polizei berichtete meist von Autos, die in den Straßengraben gerutscht oder in die Leitplanken gefahren waren.

Schneefall in Hessen: Erst im Norden - später Richtung Süden

Es ist der erste Schnee in diesem Herbst. Die hr-Verkehrsredaktion warnte daher am Morgen vor Straßenglätte. Besonders in den Höhenlagen sollten alle Autofahrerinnen und Autofahrer vorsichtig fahren. Auf Wasserkuppe (Fulda) und Hoherodskopf (Vogelsberg) kam es zu rund zwei Zentimetern Neuschnee – ebenso in Willingen (Waldeck-Frankenberg). Am Hohen Meißner (Werra-Meißner) und Feldberg im Taunus waren es hingegen nur vereinzelte Flocken.

Bildergalerie

Bildergalerie

Der Winter schaut vorbei: Erste Schneeflocken in Hessen

Ende der Bildergalerie

Laut hr-Wetterredaktion verlagerten sich Schnee und Schneeregen im Verlauf des Samstags dann allmählich nach Südhessen. In der Nacht zum Sonntag kann es im Süden weiter regnen und schneien. Autofahrer sollten daher zu dieser Zeit mit glatten Straßen rechnen. Am Sonntag folgt ein Mix aus Sonne, Wolken und Schneeregen. Die Chance allerdings, dass der Schnee liegen bleibt, tendiert gegen Null: Am Montag sind laut hr-Wetterredaktion Höchsttemperaturen von bis zu 10 Grad möglich.

Weitere Informationen Ende der weiteren Informationen
Formular

hessenschau update - Der Newsletter für Hessen

Hier können Sie sich für das hessenschau update anmelden. Der Newsletter erscheint von Montag bis Freitag und hält Sie über alles Wichtige, was in Hessen passiert, auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbstellen. Hier erfahren Sie mehr.

* Pflichtfeld

Ende des Formulars